Sieht aus als wärst du von United States YesNo

leer

Schluss mit Salat! Hier sind 5 Rezepte für ein Fitness-Abendessen, die dir neue Wege aufzeigen

Schluss mit Salat! Hier sind 5 Rezepte für ein Fitness-Abendessen, die dir neue Wege aufzeigen

21.10.2022 3 minutes

Auch das Abendessen zählt zu den Hauptgerichten des Tages. Bereite dir eine Mahlzeit zu, die alle notwendigen Makronährstoffe enthält und dir gleichzeitig schmecken wird. Du musst dich dabei nicht nur auf Salate mit Hähnchenbrust mit einem Spritzer Öl und ohne jegliche Kohlenhydrate beschränken. Das Abendessen soll leicht sein, damit es deinen Verdauungstrakt vor dem Schlafen nicht belastet, doch das heißt nicht, dass du nur die Wahl zwischen Kopf- und Eisbergsalat hast. Unser NEBBIA-Girl Klaudia Mikitková verrät dir in diesem Beitrag ihre eigenen leckeren Rezepte für ein Fitness-Abendessen – herzhaft oder süß, mit und ohne Fleisch – da kommt jeder auf seine Kosten!

1. Bologneselasagne mit Zucchini

Zutaten für 2 Portionen:

  • 400 g Zucchini
  • 100 g Lasagne
  • 10 g Butter
  • 50 g Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Hüttenkäse
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

In einer Pfanne die Zwiebel mit Butter anbraten, den gehackten Knoblauch und die geriebenen Zucchini hinzufügen. Anbraten, bis die Zucchini weich ist, dabei nach Bedarf Wasser hinzufügen. Die Bolognesesauce zu der fertigen Mischung geben und noch einige Minuten köcheln lassen. Dann die Lasagne abwechselnd mit der fertigen Mischung schichten. Etwa 30 Minuten lang backen. Käse über die fertige Lasagne geben. Ich habe Hüttenkäse verwendet und mit Roter Bete garniert.

Zubereitungsdauer: 45 Minuten

Nährwertangaben pro 1 Portion: 524 kcal, 30 g Eiweiß, 57 g Kohlenhydrate, 18 g Fett

2. Pikanter Haferkuchen

Zutaten für den Teig

  • 60 g Haferflocken
  • 30 g Dinkelmehl
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer

Zutaten für den Belag:

  • 200 g Blumenkohl
  • 2 Eier
  • 180 g Hüttenkäse
  • 50 g Geflügelschinken
  • 1 kleinere Zwiebel
  • Knoblauch
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

Für den Teig alle Zutaten vermischen und einen Moment ruhen lassen, damit die Haferflocken aufquellen. In der Zwischenzeit den Blumenkohl kochen. Den fertigen Blumenkohl fein hacken und mit den Eiern, dem Hüttenkäse und den Gewürzen vermischen. In einer Pfanne die Zwiebel, den Knoblauch und den gehackten Schinken anbraten, dann die Mischung zur fertigen Eimasse geben. Eine Kuchenform mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig verteilen. Die Blumenkohlmischung über den Kuchen gießen und bei 180 °C etwa 30 Minuten lang backen.

3. Dinkel-Vollkorngrieß

Zutaten für 1 Portion:

  • 100 ml Milch
  • 100 ml Wasser
  • 30 g Dinkelgrieß
  • 15 g Proteinpulver (Vanille)
  • 1 Eiweiß
  • 3 Flavdrop Aromatropfen Vanille

Zubereitung:

Die Milch und das Wasser mit dem Grieß und dem Eiweiß in einem Shaker vermischen. In einen Kochtopf geben, Eiweiß und Aromatropfen hinzufügen. Den Grieß unter Rühren mit einem Schneebesen zum Kochen bringen. Aufkochen lassen, bis es eindickt, und in eine Schüssel geben.

MEIN TIPP: Den Grießbrei mit 15 g Erdnussbutter und 15 g Erdbeerkonfitüre ohne Zucker und einem Stück 90%iger Zartbitterschokolade servieren.

Nährwertangaben: 225 kcal, 22 g Eiweiß, 27 g Kohlenhydrate, 3 g Fett

Nährwertangaben mit Garnierung: 380 kcal, 27 g Eiweiß, 31 g Kohlenhydrate, 16 g Fett

4. Rote-Bete-Risotto

Zutaten für 2 Portionen:

  • 190 g Reis
  • 250 g Rote Bete
  • 15 g Butter
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, Knoblauchgewürz, Lorbeerblatt
  • 125 g Mozzarella light
  • 20 g Parmesankäse
  • Rucola zum Garnieren

Zubereitung:

Fein gehackte Zwiebel in Butter andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Lorbeerblatt abschmecken. Wenn die Zwiebel weich ist, den Reis hinzufügen und mit Wasser oder Brühe aufgießen. Etwas später die geputzte und geriebene Rote Bete unterrühren. Wenn der Reis gar ist, 5 g Butter, geriebenen Parmesan und Zitronensaft hinzufügen. Das Risotto auf einem Teller mit Mozzarella-Stückchen, gehackter Roter Bete und frischem Rucola anrichten.

Zubereitungsdauer: 30 Minuten

Nährwertangaben pro 1 Portion: 612 kcal 24 g Eiweiß, 93 g Kohlenhydrate, 15 g Fett

5. Reisnudeln mit Tofu

Zutaten für 2 Portionen:

  • 100 g Glasreisnudeln
  • 180 g Tofu
  • 2 Eier
  • 10 g Butter
  • 350 g chinesische Tiefkühlmischung oder frisch geriebene Zucchini, Karotten und grüne Bohnen
  • 6 Esslöffel Sojasauce
  • 40 g Erdnussbutter
  • 30 ml süße Chilisauce
  • Salz, Pfeffer, Currygewürz


Zubereitung:

In einer Pfanne mit zerlassener Butter den gewürfelten Tofu knusprig braten. Die chinesische Mischung oder Karottenstreifen, Zucchini und grüne Bohnen hinzufügen. Das Gemüse mit dem Tofu vermischen, gegebenenfalls mit Wasser aufgießen. Wenn das Gemüse weich ist, Sojasauce, Pfeffer, Currypulver und Salz nach Geschmack hinzufügen. Die Reisnudeln mit kochendem Wasser übergießen und 2 bis 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Die Nudeln abgießen und zum Tofu und Gemüse geben, umrühren und 2 Eier hinzufügen. Gut mischen und zum Schluss mit Chilisauce beträufeln. Wenn die Mischung zu trocken ist, mehr Sojasauce hinzufügen. Mit Erdnussbutter übergießen und sofort servieren.

Zubereitungsdauer: 20 Minuten

Nährwertangaben pro 1 Portion: 596 kcal, 26 g Eiweiß, 62 g Kohlenhydrate, 25 g Fett