Sieht aus als wärst du von United States YesNo

leer

7 Tipps eines Personal Trainers zur Vermeidung von Gewichtszunahme über die Weihnachtszeit

7 Tipps eines Personal Trainers zur Vermeidung von Gewichtszunahme über die Weihnachtszeit

14.12.2021 6 minutes

Die Weihnachtsfeiertage stehen vor der Tür. Für viele von uns kann das eine stressige Zeit sein, und zwar nicht nur wegen der Geschenke, sondern vor allem wegen des ganzen Essens und der möglichen Gewichtszunahme. Hast du auch das Gefühl, dass du dich jedes Jahr in einen süßen, weichen Kuchen mit Eierlikör oben drauf verwandelst? Es gibt zwei Arten von Fitness-Enthusiasten: diejenigen, für die Weihnachten wie jeder andere Tag ist, an dem sie sich vielleicht ein bisschen mehr gönnen, und diejenigen, die sich vom Nikolaustag bis Heiligabend einschränken müssen. Es erfordert Übung und positives Denken, um zu der ersten Gruppe zu gehören. Unser NEBBIA Girl und Personal Trainerin Klaudia Mikitkova verrät dir einige Tipps, damit du deine Fitnessfortschritte über die Feiertage nicht zunichte machst. Mit diesen Tipps startest du ins neue Jahr, ohne an Gewicht zuzulegen! Als Bonus gibt

Essen ohne Schuldgefühle und Gewichtszunahme

Als Personal Trainerin sind mir die Fortschritte meiner Kunden über die Feiertage genauso wichtig wie während des restlichen Jahres. Ich weiß, dass wir alle nur Menschen sind, und als wir Kinder waren, bedeutete die Weihnachtszeit vor allem gutes Essen und vor dem Fernseher sitzen. Es kann Jahre dauern, bis man sich neue Gewohnheiten im Zusammenhang mit Weihnachten angewöhnt hat. Ich persönlich gehe es auch langsamer an und widme diese Zeit der Erholung. Ich vermeide harte Trainingseinheiten im Fitnessstudio und habe Spaß beim Backen gesunder Desserts. Ich genieße die Gesellschaft meiner Familie und leckere Weihnachtsessen. Doch am Neujahrstag steige ich auf die Waage und steige mit einem Lächeln im Gesicht wieder runter. Dank dieser Tipps vermeide iches, über die Feiertage zuzunehmen!

1. FINDE WEGE, DICH KÖRPERLICH ZU BETÄTIGEN

Wenn du über einen längeren Zeitraum keine körperliche Aktivität ausübst, kann dies zu einer erhöhten Menge an Körperfett führen, und du kannst aus der Form geraten. Du kannst dem vorbeugen, indem du täglich 30 bis 60 Minuten Sport treibst. Schon ein halbstündiger Spaziergang ist sehr hilfreich und kann dich auch geistig aufrichten. Du solltest mindestens die berühmten 10.000 Schritte am Tag machen, zum Beispiel einen Spaziergang oder eine Wanderung mit deinen Lieben.

2. EINE TRAININGSROUTINE

Es gibt viele Ausreden, um über die Feiertage nicht zu trainieren - glaub mir, ich kann das nachvollziehen. Jeden Tag kommen Gäste zu Besuch, du musst Desserts und Leckereien zubereiten und ein bisschen Aufräumen kann auch nicht schaden. Wenn du einen Trainingsplan hast, ist es wichtig, dass du dein Bestes gibst und dich an ihn hältst. Plane deine Trainingseinheiten im Voraus und versuche, sie morgens zu machen, wenn keine Gäste da sind und du keine anderen Verpflichtungen hast. Je mehr du dich morgens bewegst, desto mehr Energie wirst du für den Rest des Tages haben. Du musst nicht ins Fitnessstudio gehen; ein Workout zu Hause kann genauso effektiv sein. Das Wichtigste ist, dass du in Bewegung bleibst und deine Routine beibehältst.

3. NICHT ALLE ALKOHOLISCHEN GETRÄNKE SIND GLEICH

Während der Feiertage trinken wir mehr als sonst. Wenn du dir den traditionellen Eierlikör ansiehst, der viel Zucker und Fett enthält, und du eine Flasche Eierlikör pro Tag trinkst, kann das bis zu 600 zusätzliche Kalorien bedeuten, und mit all den Kuchen und Süßigkeiten und dem traditionellen Kartoffelsalat kann das deiner Figur schaden. Es gibt keinen Grund zur Panik, denn Alkohol in geringeren Mengen ist kein Problem. Ich empfehle, trockenen Weißwein zu trinken, der im Vergleich zu Eierlikör ein kalorienarmes Getränk ist.

4. SEI ACHTSAM UND VERMEIDE ÜBERMÄSSIGES ESSEN

Ich sage meinen Kunden immer, dass es an Weihnachten nicht um übermäßiges Essen und Faulheit geht. Dein Körper funktioniert genauso wie an jedem anderen Tag auch. Genieße dein Abendessen so, wie du es normalerweise tun würdest, nimm den Nachtisch, wenn du magst, und hör auf. Es gibt keinen Grund zur Völlerei. Erinnere dich daran, dass du, wenn du während der Feiertage alle Regeln ignorierst, am 1. Januar mit der Zahl auf der Waage und dem deutlich größeren Abstand zwischen Knopf und Loch an deiner Hose klarkommen musst.

5. ISS NUR DSA, WAS DIR GEFÄLLT

Wir alle haben unsere Weihnachtsfavoriten. Ich liebe Waffeln mit Krokant, natürlich esse ich sie in Maßen. Iss nur das, was du wirklich liebst, sag nein zu Dingen, die du nicht wirklich magst. Du kannst dein Lieblingsdessert essen, aber verzichte auf die Geschmackstests der anderen und probiere stattdessen gesündere Snacks. Nimm Nüsse oder Obst zu dir, iss regelmäßig und gib deinem Körper ausreichend Zeit, die Nahrung zu verdauen.

6. PLANE IM VORAUS

Das kann alles sein, von Trainingseinheiten über Outdoor-Aktivitäten bis hin zu deinen Mahlzeiten - plane alles entsprechend! Wenn du abnehmen willst, musst du dir immer bewusst sein, was du isst. Schreib dir deinen Speiseplan für einen bestimmten Tag auf, das genaue Gewicht der Zutaten in Gramm ist nicht nötig. Dieser Trick wird dir helfen, dir bewusster zu machen, was du isst und Essanfälle zu vermeiden. Und wenn du deine Trainingseinheiten planst, kannst du dich von Ausreden verabschieden, denn du hast sie bereits eingeplant.

7. GENIEßE JEDEN MOMENT

Es gibt keinen Grund zur Panik. Mach dich nicht fertig, weil du Weißmehl und gebratenen Fisch gegessen hast. Wenn du anfängst, dir zu viele Gedanken zu machen, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass du endlose Ausflüge zur Kartoffelsalatschüssel machst. Auch ich freue mich auf Weihnachten und die damit verbundenen Traditionen. Auf meinem festlich gedeckten Tisch stehen Weihnachtswaffeln, Kartoffelsalat, Krautsuppe und Bombalky (ein Gericht aus süßem Brot). Ich habe von allem ein bisschen! Ein Cheat Day wie dieser ist völlig in Ordnung, denn ich bin mir bewusst, dass ich diese Mahlzeiten einmal im Jahr esse und den ganzen Tag vorher gefastet habe. Befolge diese Tipps und genieße die Feiertage, ohne dir Sorgen über eine Gewichtszunahme zu machen.

GESUNDE GINGERBREAD COOKIES Rezept von einem Personal Trainer

Plätzchen sind ein fester Bestandteil von Weihnachten. Wenn du gerne gesündere Versionen traditioneller Gerichte zubereitest, kannst du weißen Zucker durch Honig ersetzen, weißes Mehl durch Dinkel- oder Vollkornmehl und statt Mayo im Kartoffelsalat kannst du weißen Joghurt verwenden. Meine Nummer eins sind Honigplätzchen, und hier ist mein Rezept für die gesündere Alternative:

Zutaten

250 Gramm Dinkelmehl, 50 Gramm Kokosöl, 50 Gramm Honig, 50 Gramm Rohrzucker, 50 Gramm gemahlene Walnüsse, 6 Gramm Backpulver, 1 Ei, 1 Teelöffel Zimt, 1 Teelöffel Honigkeks-Gewürzmischung, 1 Ei zum Bestreichen

Anleitung

Heize den Ofen auf 175 °C vor und lege dein Backblech mit Pergamentpapier aus. Schmelze das Kokosöl zusammen mit dem Honig in einem kleinen Topf. In einer größeren Schüssel mischst du das Dinkelmehl und die restlichen trockenen Zutaten. Als nächstes gießt du das geschmolzene Öl mit dem Honig in die Mischung und gibst das Ei hinzu. Verrühre alles, bis du einen schönen festen Teig erhältst. Falls er zu klebrig ist, füge einfach mehr Mehl hinzu. Lasse den Teig für etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen. Danach rollst du ihn aus und formst mit Ausstechern alle möglichen Keksformen. Bestreiche die Oberseite der rohen Kekse mit Ei und lass sie im vorgeheizten Ofen etwa 10 Minuten backen. Achte darauf, dass du sie nicht zu lange backst, sonst werden sie hart. Bewahre sie in einem geschlossenen Behälter auf.

Frohe Weihnachten an alle NEBBIA-Fans und an alle, die einen gesunden Lebensstil lieben.

Klaudia.